Fachfortbildungs-Kalender Pfalz

ÜBERSICHT      KOBLENZ      TRIER      RHEIN/NAHE      ÜBERREGIONAL      PFALZ     KONGRESS UND TAGUNGEN

Fachfortbildungskalender Pfalz

Wichtig: Für die Anmeldungs- und Teilnahmebedingungen bitte die allgemeinen Informationen beachten!

27.03.2021 • 10:00 bis 12:00

Infektionen der oberen Atemwege (Online-Seminar)

 

Referent Dr. Martin Diefenbach

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

17.04.2021 • 10:00 bis 16:00

Gesunde Bewegung – Thema Halswirbelsäule - Neuro-Orthopädische Diagnostik und Therapie

 

Von der Anamnese, zum Befund, weiter zur Diagnose, bis hin zur Therapie. Ein Behandlungskonzept
für neuro-orthopädische Bewegungseinschränkungen und/oder Bewegungsschmerzen für die ganze Familie.

Inhalte:
•    Neurophysiologie und medizinische Untersuchungsmethoden für die Halswirbelsäule
•    Von der Anamnese zur Diagnose ohne bildgebende Verfahren
•    Therapieaufbau, Nacken- und SChulterschmerzen, Spaanungskopfschmerzen, Migräne, Tinitus, Schwindel, Latyngitis, Sinusitis

 

Referent HP Martin Stüttgen, Wachenheim an der Weinstrasse

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

26.06.2021 • 10:00 bis 16:00

Die Polaritätsanalyse – der kurze Weg zur homöopathischen Arzneimittelfindung

 

Ausgehend von der Bönninghausen-Methodik entwickelte und perfektionierte der Schweizer Kinderarzt Heiner Frei ein System der homöopathischen Arzneimittelfindung, das die polaren (gegenläufigen) Modalitäten der Arzneimittel nutzt, um über den Ausschluss von Kontraindikationen zusätzliche Sicherheit in der homöopathischen Arzneimittelwahl zu gewinnen. Mit Hilfe der Polaritätsanalyse gelang es Frei, erstmals in der Geschichte der Homöopathie, eine randomisierte, Placebo kontrollierte Doppelblindstudie zum Thema ADHS erfolgreich durchzuführen, deren positive Ergebnisse sich auch im Follow-Up bestätigten. Anhand konkreter Fallbeispiele werden die Grundzüge, Vor- und Nachteile seiner Methodik besprochen und mit anderen Mittelfindungssystemen verglichen.

 

Referent HP Thomas P. Peplowski, Nörvenich-Binsfeld

 

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

11.09.2021 • 10:00 bis 13:00

Die Darmschleimhaut und ihre Bedeutung als Barrierefunktion im Darm

 

Die Darmschleimhaut erfüllt als Grenzfläche gegenüber der Außenwelt neben der Nährstoffaufnahme auch eine wichtige Barrierefunktion, da sie das Körperinnere vor dem Eintritt pathogener Stoffe schützt. 

Im Seminar erfahren Sie, wie Sie die Darmschleimhaut stärken können, welche Therapieansätze und Präparate zur Pflege der Darmschleimhaut und zur Darmoptimierung geeignet sind, zu welchem Zeitpunkt sie am besten eingesetzt werden und wie sich die unterschiedlichen Wirkprinzipien und Interventionsmöglich-keiten, je nach Status quo des Klienten und Grad seiner Darmgesundheitsstörungen unterscheiden.

 

Referentin PhDr. Antje Rössler, MSc, MSc, Hamm

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

11.09.2021 • 14:00 bis 16:00

Phytotherapie als bewährte Therapie bei Magen-Darm-Beschwerden

 

Pflanzliche Präparate eignen sich ausgezeichnet sowohl für die Behandlung funktioneller Beschwerden als auch der chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, seien es dyspeptische Beschwerden, Diarrhoe, Obstipation oder Gastritiden, das Reizdarmsyndrom oder Leber-Galle-Störungen. Hierbei haben sich insbesondere phytotherapeutische Kombinationen aufgrund ihrer additiv synergistischen Wirkungen in der Therapie bewährt. Welche pflanzlichen Kombinationen das sind, wie sie wirken und wie Sie sie gezielt einsetzen können, erfahren Sie in diesem Seminar.

 

Referentin HP Ulrike May, Berzhausen

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

06.11.2021 • 10:00 bis 26:00

Neuzeitliche Hypnose, ein Königsweg zu Gesundheit, Glück und Lebensfreude?

 

Da viele Erkrankungen auch auf psychosomatischer Ursache beruhen, ist Heilhypnose gerade bei chronischen Erkrankungen ein Werkzeug das nicht zu unterschätzen ist.
Die neuzeitliche Hypnose ist frei von Suggestion. Der Patient wird in der Trance so angeleitet, dass das Unbewusste die Führung übernimmt.

 

Referentin HP Gabriele Schabbach-Schuh, Morbach

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen

04.12.2021 • 10:00 bis 13:00

Ohrakupunktur in Theorie und Praxis

 

Der Referent zeigt anhand von praktischen Fällen wie man die Ohrakupunktur diagnostisch und therapeutisch anwenden, und die Körperorgane dadurch beeinflussen kann.

Mit anschliessender Weihnachstfeier

 

Referent HP Jochen Ternes, Ingelheim

Anmeldung
Bezirksvorsitzender
Manfred Rübel
hp.ruebel@gmx.de
Tel. 06346 - 9896633

 

Fortbildungskosten
FDH Mitglieder: frei
Nichtmitglieder: siehe unter Informationen